Landkreis: 0551 525-9155 Mail an Landkreis ­ Stadt: 0551 400 5000 Mail an Stadt
­ Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-12 Uhr

Die diesjährige bundesweite „Interkulturelle Woche 2020“ findet vom 27.09. -04.10. erneut unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ statt. Wie schon in den vergangenen drei Jahren möchte das Büro für Integration wieder ein Gesamtprogramm für die Stadt Göttingen erstellen und lädt Sie ein, mit Ihrer Veranstaltung daran teilzunehmen.

Trotz oder gerade wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie soll auch in diesem Jahr die „Interkulturelle Woche (IKW)“ stattfinden. Auch mit Kontakteinschränkungen möchte der ökumenische Vorbereitungsausschuss zur IKW den Raum zum Diskutieren, Austauschen und Kennenlernen geben, um so weitere Isolation zu vermeiden. Daran möchte sich auch die Stadt Göttingen gerne beteiligen.

In der zweiten Fortschreibung des Integrationskonzeptes der Stadt Göttingen, die vom Rat der Stadt im Frühjahr 2019 verabschiedet wurde, ist als eines von zehn Zielen formuliert: „Die Stadt Göttingen steht für Toleranz, Offenheit und Vielfalt und fördert den interkulturellen und interreligiösen Austausch.“ Die „Interkulturelle Woche“ bietet eine gute Gelegenheit, die gelebte Vielfalt in Göttingen sichtbar zu machen und den interkulturellen Austausch in der Stadt zu pflegen. Die „IKW“ schließt auch den „Welttag des Migranten und Flüchtlings“ ein, der dieses Jahr am Freitag, 02.10. stattfindet.

Zur Teilnahme eingeladen sind z. B. Institutionen, Einrichtungen, Organisationen, Vereine, religiöse Gemeinden, (Wohlfahrts-)Verbände, Stadtteileinrichtungen, soziokulturelle Zentren, Schulen, Kitas und andere Interessierte. Auch im September wird es aller Voraussicht nach noch Einschränkungen bei Veranstaltungen geben. Denkbare Formate wären dennoch u. a. Online-Veranstaltungen, Schaufensterausstellungen oder auch Diskussionsveranstaltungen, Lesungen, Ausstellungen und Aufführungen mit genügend Abstandsmöglichkeiten. Gerne können auch bereits geplante Veranstaltungen unter das Motto der Woche „Zusammen leben, zusammen wachsen“ gestellt und gemeldet werden.

Sollte es im September zu Änderungen des Programmes aufgrund von möglichen neuen Kontakteinschränkungen kommen, würden wir auf der Internetseite des Büros für Integration ein aktualisiertes Programmheft zum Download bereitstellen. Der ökumenische Vorbereitungsausschuss rät, bei der Planung der Veranstaltungen einen Plan B in der Hinterhand zu haben, falls z.B. aufgrund neuer Beschränkungen weniger Publikum zugelassen werden sollte.

Die Veranstaltungen sollten idealerweise im Zeitraum der „Interkulturellen Woche“ stattfinden. Wir bitten alle, die sich beteiligen wollen, uns das angehängte Formular bis zum 31.07.2020 zurückzusenden.

Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung bei einem Gesamtprogramm, das wieder ein breites Publikum ansprechen soll, und stehen bei Fragen gerne zur Verfügung. Weitere Informationen und Motivvorlagen zur „Interkulturellen Woche“ an sich finden Sie unter https://www.interkulturellewoche.de.

Meldeformular_Veranstaltung_IKW_2020 Meldeformular_Veranstaltung_IKW_2020