Landkreis: 0551 525-9155 Mail an Landkreis ­ Stadt: 0551 400 5000 Mail an Stadt
­ Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-12 Uhr

Empowerment bezeichnet ein Konzept sozialer Arbeit, das die Fähigkeiten und Stärken der Hilfesuchenden bei der Bewältigung von kritischen Lebenssituationen in den Mittelpunkt stellt. Die Menschen werden dabei unterstützt, ihr Gefühl der Macht- und Einflusslosigkeit zu überwinden und ihre Ressourcen im Alltag wie auch auf der Bühne politischer Partizipation wahr­zunehmen und zu nutzen. In der Flüchtlingsarbeit ist eine solche autonomiefördernde Pädagogik durch strukturelle Hindernisse erschwert. Wie können wir Schutzsuchenden dennoch helfen, eigene Fähigkeiten zu entdecken, ihren Lebensalltag in Eigenregie zu gestalten und am sozialen und politischen Leben der Gesellschaft teilzuhaben?

Veranstalter: Migrationszentrum, im Rahmen vom Stadtlabor „Migration bewegt Göttingen“, in Kooperation mit dem Integrationsrat Göttingen.

Referent: Prof. Dr. Norbert Herriger, Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften

Wann: Di., 29. Oktober 2019, 14.00 –19.00 Uhr

Wo: Stadtteilbüro Leineberg,  Allerstraße 32, 37081Göttingen

Wie: Die Teilnahme ist kostenlos. Für Verpflegung ist gesorgt.

Anmeldung unter: seiwillkommen@migrationszentrum-goettingen.de; Tel. 0551/899930-25