Landkreis: 0551 525-9155 Mail an Landkreis ­ Stadt: 0551 400 5000 Mail an Stadt
­ Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-12 Uhr

Herzliche Einladung zu der Fortbildung „Unbegleitete minderjährige und junge volljährige Geflüchtete – Perspektiven schaffen und Orientierung ermöglichen“ für hauptamtliche Fachkräfte in der Flüchtlingshilfe, die vom 4. bis 7. Juli 2018 im St. Jakobushaus Goslar stattfinden wird.

Inhalt:
Im Zuge der Fluchteinwanderung der vergangenen Jahre kamen besonders viele, teils unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge nach Deutschland. Einige von ihnen leben nun in Einrichtungen der Jugendhilfe und besuchen den Unterricht in weiterführenden Schulen. Die Betreuung und Begleitung dieser Jugendlichen ist für Jugendhilfeeinrichtungen und Schulen auch eine Herausforderung. So ist bei vielen Jugendlichen der Aufenthaltsstatus ungeklärt und sorgt für Unsicherheit. Bei jungen volljährigen Geflüchteten stellt sich zudem die Frage, wie ihnen der Zugang zur Bildung und in die Selbstständigkeit ermöglicht werden kann. Auch Erfahrungen von Traumatisierung und der Umgang damit sowie die unterschiedlichen kulturellen, religiösen und sozialen Hintergründe der Jugendlichen spielen bei der Betreuung im Alltag eine Rolle. Im Austausch mit Expert_innen aus unterschiedlichen Bereichen und mit besonderem Augenmerk auf ihre praktische Umsetzung werden diese Themen gemeinsam erarbeitet und vertieft. Dabei bleibt immer Raum für Ihre eigenen Erfahrungen.

Referent_innen:
Frauke Baller, Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V., Hannover
Kelvin Herren, Sozialwerk Nazareth e.V., Norden-Norddeich
Dörthe Hinz, Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V., Hannover
Mohammed Jouni, Jugendliche ohne Grenzen/Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Berlin
Lidia Lopez, Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V., Hannover

Kosten:
Der Preis inklusive Teilnahmegebühr, Unterbringung und Vollpension beträgt pro Person 249,00 € im Einzelzimmer und 210,00 € im Zweibettzimmer.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich online anzumelden, befinden sich auf unserer Homepage unter: http://www.jakobushaus.de/unbegleitete-minderj%C3%A4hrige-und-junge-vollj%C3%A4hrige-gefl%C3%BCchtete

Das Seminar wurde von der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung als Bildungsveranstaltung nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne den Anerkennungsbescheid zu.

2018 finden noch weitere Fortbildungen zum Thema Migration und Flucht im St. Jakobushaus statt:

28.-30.5.2018: Prävention vor Radikalisierung im Islam
17.-19.9.2018: Flucht und Geschlecht
29.-31.10.2018: Interreligiöse Kompetenzen