Landkreis: 0551 525-9155 Mail an Landkreis ­ Stadt: 0551 400 5000 Mail an Stadt
­ Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-12 Uhr

Am 9. März nimmt die studentische Initiative ihre Beratungstätigkeit auf

In Berlin gibt es sie bereits, in München auch, ebenso wie in Leipzig und in Köln. In ziemlich genau vier Wochen wird auch in Göttingen eine Refugee Law Clinic ihre Beratungstätigkeit aufnehmen – im Telefongespräch mit Göttingen hilft gab Friederike Bolte als erste Vorsitzende schon mal einen kleinen Einblick in die Vereinsarbeit.

Die Refugee Law Clinic (RLC) ist eine studentische Initiative mit dem Ziel, Flüchtlingen und Migranten eine kostenlose und niederschwellige, zugleich aber qualitativ hochwertige Rechtsberatung zu bieten. Rund 30 Ehrenamtliche, viele von ihnen Studierende der Rechtswissenschaften, bilden als Beraterinnen und Berater den Kern des eingetragenen gemeinnützigen Vereins. Um der zukünftigen Aufgabe auch gewachsen zu sein, haben sie in den vergangenen Monaten an einer umfangreichen Ausbildung teilgenommen. „Neben dem Asyl- und Aufenthaltsrecht wurden hierbei auch nicht-juristische Themen angesprochen, darunter beispielsweise der Aufbau einer Beratungssitzung, interkulturelle Kommunikation oder der Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und traumatisierten Menschen“, so Bolte.

Ab dem 9. März soll es dann vor- und nachmittags jeweils zweistündige Beratungszeiten geben (genauere Angaben zu Datum, Ort und Uhrzeit werden noch rechtzeitig bekannt gegeben). Damit sich die Ratsuchenden auch sicher sein können, die richtigen Antworten auf ihre Fragen zu erhalten, arbeitet die Refugee Law Clinic mit einem besonderen Konzept: „Ein Team von Volljuristen unterstützt uns bei unserer Arbeit und überprüft die Richtigkeit unserer Beratung. Sechs Anwälte und zwei Richter konnten wir bisher als Supervisoren für uns gewinnen“, so die erste Vorsitzende. Abgesehen davon gilt: Beraten darf nur, wer die vereinsinterne Ausbildung abgeschlossen hat. „Die dort vermittelten Kenntnisse sind einfach wichtig, um die oft komplexen Fragen rund um das Asyl- und Aufenthaltsrecht angemessen beantworten zu können.“

Auch bei Fragen zu anderen Themen wollen sich die Beraterinnen und Berater der RLC um Antworten bemühen – und die Klienten gegebenenfalls an andere Initiativen vermitteln, beispielsweise die medizinische Flüchtlingshilfe.
Unterstützt wird das Team übrigens auch von der Hochschulgruppe Conquer Babel, die ihren Dolmetscherpool zur Verfügung stellt.

Weitere Infos zur Refugee Law Clinic Göttingen gibt es unter www.rlc-goettingen.de/  oder per Mail an info@rlc-goettingen.de

Quelle: goettingen-hilft