Landkreis: 0551 525-9155 Mail an Landkreis ­ Stadt: 0551 400 5000 Mail an Stadt
­ Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-12 Uhr

Die wichtigsten Eckdaten des Programms:

  • Die aktuelle Aufforderung zielt darauf ab, lokale Sportprojekte zu unterstützen, in deren Mittelpunkt die Integration von Flüchtlingen steht.
  • Ungefähr 25 Projekte sollen ausgewählt werden.
  • Es sollten lokale Sportorganisationen in diese Projekte eingebunden werden, und die Ressourcen müssen für Vorhaben bestimmt sein, an denen sowohl Frauen als auch Männer beteiligt sind und die gemischte sportliche Aktivitäten mit Teilnahme von Flüchtlingen, insbesondere jüngeren Alters (bis 30Jahre), vorsehen.
  • Ziele sollen unter anderem sein:
    • Förderung des direkten Engagements von Flüchtlingen und Aufnahmegemeinschaften an strategisch relevanten Orten innerhalb der EU
    • Förderung eines europaweiten Ansatzes, der das Potenzial europäischer Aufnahmegemeinschaften für die erfolgreiche Beteiligung und Integration von Flüchtlingen durch Sport vergrößert
  • Durchführungszeitraum:
    • Die Maßnahmen beginnen frühestens am 1. Januar 2019.
    • Die Maßnahmen müssen bis 31. Dezember 2019 abgeschlossen sein
  • Für die Kofinanzierung der Projekte sind insgesamt schätzungsweise 1.400.000 EUR vorgesehen.
    • Die EU kofinanziert maximal 80% der förderfähigen Kosten.
    • Diese Förderung wird über Realkosten abgerechnet werden und nicht über Pauschalen.
    • Die Finanzhilfe beträgt maximal 60.000 EUR.
  • Das ordnungsgemäß ausgefüllte Antragsformular ist elektronisch vor dem 7.6.2018 (12 Uhr Brüsseler Ortszeit) einzureichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: EAC-SPORT@EC.EUROPA.EU