Landkreis: 0551 525-9155 Mail an Landkreis ­ Stadt: 0551 400 5000 Mail an Stadt
­ Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-12 Uhr

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Flucht und Trauma – Wissen-Verstehen-Helfen und Selbstfürsorge in der Arbeit mit traumatisierten Menschen

10. Dezember 2015, 19:30

Menschen mit schweren Traumatisierungen fühlen sich existentiell bedroht. Angst, Verzweiflung, Entsetzen und Ohnmacht sind ihre emotionalen Begleiter. Sie leiden häufig unter einer Übererregung und müssen mit einem hohen Stresspegel zurechtkommen oder fallen in eine Art Erstarrung, in der sie möglichst wenig spüren. Diese Zusammenhänge und Auswirkungen werden im Vortrag aufgezeigt.

Cornelia Götz-Kühne, Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und Familien in eigener Praxis, Lehrtherapeutin (SG) am Kasseler Institut für Systemische Beratung und Therapie, Lehrtherapeutin Traumapädaogik / Traumatherapie am Wieslocher Institut für Systemische Lösungen und dem Kindertraumainstitut Offenburg.

Veranstalter: AG Patenschaften (Göttingen hilft) in Kooperation mit der Zentralen Einrichtung für Lehrerbildung (ZELB), Uni Göttingen und der AWO Göttingen

Ort: Zentrale Einrichtung für Lehrerbildung, Waldweg 26, Hörsaal 0.120.

Zeit: Donnerstag, 10. Dezember, 19.30 Uhr

Details

Datum:
10. Dezember 2015
Zeit:
19:30

Veranstaltungsort

Zentrale Einrichtung für Lehrerbildung
Waldweg 26
Göttingen,37073Deutschland
+ Google Karte