Landkreis: 0551 525-9155 Mail an Landkreis ­ Stadt: 0551 400 5000 Mail an Stadt
­ Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-12 Uhr

Spendenzentrum Hann. Münden

Die Gemeinnützige Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung Südniedersachsen mbH (GAB) hat in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und dem Landkreis Göttingen ein Spendenzentrum in der Burckhardtstraße 5 eingerichtet, damit in und um Hann. Münden nun auch Spenden zentral angenommen und bedarfsgerecht verteilt werden können.

GAB, DRK und der Landkreis Göttingen kooperieren und haben nun auch in Hann. Münden ein zentrales Lager für Sachspenden eingerichtet. Damit sollen die Lagerkapazitäten der Verbände und die Ehrenamtlichen bei ihrem Dauereinsatz entlastet werden.

Um was geht es?

Das Zentrum hat am 18. Dezember 2015 seine Arbeit aufgenommen und  betrieben wird das Spendenlager von der kreiseigenen GAB (Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung Südniedersachsen) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz. Die Räume in der Burckhardtstraße 5 hat der Landkreis angemietet. Dort war früher in Billigwarenmarkt untergebracht.  Im Sachspendenlager wird insbesondere Kleidung für alle Hilfesuchenden ausgegeben, jedoch sollen auch alle örtlichen Wohlfahrtsverbände bei Bedarf darauf zugreifen können. Außerdem ist dort als Anlaufstelle eine Caféteria eingerichtet. „Das Sachspendenlager als Anlaufstelle für Hilfesuchende ist ein Gewinn für Hann. Münden, insbesondere für den Stadtteil Neumünden“, erklärte Kreisrat Marcel Riethig zur Eröffnung. Die GAB sei „ein Anker im Sozialraum Hann. Münden“.

Mit einer sogenannten Arbeitsgelegenheit (AGH) wurde das Lager für den neuen Zweck hergerichtet. Daran waren zwölf Flüchtlinge, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, beteiligt. Auch im Betrieb des Sachspendenlagers werden künftig Flüchtlinge und Langzeitarbeitslose im Zuge des AGH-Modells eingesetzt, die sich auf diese Weise Geld hinzuverdienen können. Die Einrichtung sei damit „Hilfe zur Selbsthilfe“, betonte Riethig: „Das ist eine gute Möglichkeit der Integration und des Kennenlernens des deutschen Arbeitsmarktes.“

Wo finde ich das Spendenzentrum?

Das Spendenzentrum befindet sich in der Burckhardtsraße 5 (Stadtteil Neumünden) in den Räumen eines ehemaligen Billigwarenmarktes.

Adresse

Spendenlager Hann. Münden
Burckhardtstraße 5
34346 Hann. Münden

Telefon: 05541 / 701506

Öffnungszeiten

Mo – Do 9:00 – 16:30 Uhr & Fr 9:00 – 12:30 Uhr

samstags geschlossen

 

Hilfe benötigt

Die Stadt sucht dringend Freiwilllige bzw. ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger für die Mitarbeit im Spendenzentrum

Anstehende Veranstaltungen

Mo 18

Frühstück für Frauen – gemeinsam am Tisch

18. Dezember, 9:00 - 12:00
Göttingen
Mo 18

Café der Begegnung

18. Dezember, 15:00 - 20:00
Di 19

Offenes Cafe für geflüchtete Mädchen und Frauen

19. Dezember, 14:00 - 17:00
Göttingen
Di 19

Sprich Deutsch

19. Dezember, 17:15 - 18:30
Göttingen
Mi 20

Infotelefon Landkreis

+49 551 525 9155

Mo - Do

9 - 16 Uhr

Fr

9 - 12 Uhr

Mail an Landkreis

Infotelefon Stadt

+49 551 400 5000

Mo - Do

9 - 16 Uhr

Fr

9 - 12 Uhr

Mail an die Stadt

Infos & Fakten

Häufige Fragen & Antworten haben wir Ihnen in diesem Dossier zusammengestellt.

Zum Infobereich

Zeitspende

Sie möchten Flüchtlingen regelmäßig Ihre Zeit schenken? Hier finden Sie alle Angebote, wo Ihr freiwilliges Engagement in Göttingen gefragt ist.

Zur Zeitspende

Sachspende

Viele Organisationen in Göttingen nehmen Spenden für Flüchtlinge entgegen. Wenn Sie eine Sachspende leisten wollen, dann nutzen Sie unser Formular, damit wir die Spende schnell zustellen können.

Zur Sachspende

Geldspende

Sie möchten Geld spenden, damit die Flüchtlingshilfe es gezielt dort einsetzen kann, wo es am dringendsten benötigt wird? Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Geldspende.

Zur Geldspende

Basismodul FreiwilligenMANAGEMENT & FreiwilligenKOORDINATION

12. bis 14. Januar 2018 (Anmeldeschluss 05. Januar) Die Qualifizierung „FreiwilligenMANAGEMENT & FreiwilligenKOORDINATION“ richtet sich an ehrenamtliche Vorstände, Beauftragte des Vorstandes, Abteilungsleitungen sowie an hauptberufliche Mitarbeiterinnen und...

Ankündigung Broschüre „Abgelehnt!“

Das Institut für angewandte Kulturforschung e.V. publizierte im Jahre 2011 erstmals die Broschüre „abgelehnt!“. Es geht um Themen wie Asyl und Flucht. Die Broschüre wurde 2016 überarbeitet und kann nun wieder bestellt werden. Anhand von drei Kinderfiguren wird...