Landkreis: 0551 525-9155 Mail an Landkreis ­ Stadt: 0551 400 5000 Mail an Stadt
­ Mo-Do: 9-16 Uhr, Fr: 9-12 Uhr

Wissenschaftliche Untersuchungen beziffern den Anteil traumatisierter Flüchtlinge unter den Asylsuchenden auf 40%. Der rechtliche und sprachliche Zugang zu Psychotherapie ist oft schwierig. Niedersachsen hat seit dem 30. Juni 2015 ein psychosoziales Behandlungszentrum.

Das Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e.V. ist Ansprechpartner bei Fragen zur psychosozialen Beratung und vielen andere Themen.

Den aktuellen Flyer des NTFN finden Sie hier!

 

Hier gelangen Sie zur Website des NTFN

Diese Information können Sie auch im Info-Bereich auf www.fluechtlingshilfe-goettingen.de abrufen und bei Bedarf immer wieder nachlesen! Hier entlang zum Info-Bereich!